Ancampen vom 25.02. bis 27.02.2022

Ursprünglich war ein Ancampen der Beginn der Campingsaison für Camper. Besser ausgestattete Fahrzeuge, wärmere Temperatur und ein weit größeres Angebot an Camping- und Mobilstellplätzen sorgen dafür, dass es eigentlich keine „Saison“ für Campingfreunde mehr braucht. Trotzdem gehört das Ancampen zu einer beliebten Veranstaltung im LV Weser- Ems e.V., da diese im Zusammenhang mit der Jahreshauptversammlung stattfindet. Man trifft sich für ein Wochenende, genießt das freundliche, gemütliche Beisammensein und – das ist für Camper ganz wichtig – tauscht Erfahrungen aus über besonders schöne Plätze, Erholungsmöglichkeiten, technische Neuigkeiten und Veranstaltungen, die waren und im neuen Jahr kommen mögen. Am Freitag reisten die meisten Rallye-Teilnehmer an, so dass unser Hans-Jürgen eigentlich viel zu bewerkstelligen hatte, leider brachte ein häuslicher privater Zwischenfall alles Geplante durcheinander. Die kurzfristig eingesetzten Helfer gaben alles, bei Regen, Sonne und eisigem Wind, dass jeder seinen Platz bekam und die Corona-Bedingungen eingehalten wurden. Am Abend gab es die Begrüßung durch Detlev Fischer, 1. Vorsitzender des LV Weser-Ems e.V., sowie Rallye-Referent Hans-Jürgen Schulz im Restaurant Airfield . Beim gemütlichen Zusammensein wurde viel über die letzten 2 Jahre geredet und diskutiert, was und wieviel durch Corona alles erschwert bzw. abgesagt werden musste. Früh am Samstagmorgen konnte man bei strahlendem Sonnenschein und leichten Minusgraden seine Brötchen bei Hans-Jürgen und Hanna abholen. Camper mit kurzer Hose, ohne Socken und Latschen wurden bei dieser Aufgabe gesichtet. Nach dem Frühstück hatten die meisten Teilnehmer Freizeit, so konnte man einen Spaziergang um den Flughafen machen oder einen kleinen Einkauf tätigen. Um 13:00 begann die Jahreshauptversammlung des LV Weser Ems e.V. Als diese dann in den frühen Abendstunden endete, freuten sich alle und warteten sehnsüchtig auf das kalt-warme Buffet, was keine kulinarischen Genüsse offenließ. Nach dem Essen wurde gefeiert, getanzt, und so manche neue Idee für 2023 geboren. Die Freude, dass wir wieder campen dürfen, die Rallyes stattfinden, war jedem anzumerken. Am Sonntag nach dem Frühstück fand die Verabschiedung durch Hans-Jürgen und Detlev statt.

Wir freuen uns alle auf ein baldiges Wiedersehen.

Michael Wähner

Pressereferent des LV